JYTTA Hommel Heilpraktikerin

Eigenbluttherapie

Eigenblut-Therapie

Eigenblut-Therapie

ist eine Therapieform, bei der dem Patienten, je nach Erkrankung, spezielle Medikamente unter Zusatz von Eigenblut injiziert werden. Die Verabreichung von Eigenblut erhöht die Wirksamkeit eines Medikamentes wesentlich. Angewendet werden kann die Eigenblut-Therapie sowohl bei akuten, als auch bei chronischen Erkrankungen.

Erkrankungen,, bei denen  eine Eigenblut-Therapie eingesetzt werden kann sind zum Beispiel:   Grippe, Erkältungskrankheiten, Virusinfektion, Allergien, Rheuma, Entzündungen, Hauterkrankungen, Sportverletzungen, in der Rekonvaleszenz, zum Immunaufbau, bei Lebererkrankungen, Herzerkrankungen, Bluthochdruck etc.