JYTTA Hommel Heilpraktikerin

Spenglersan Bluttest

Behandlungen

Die Spenglersan Diagnostik und Therapie

wurde von Dr.med. Carl Spengler begründet. Er hat sich um die Tuberkulose Forschung verdient gemacht. Sein Vater, Alexander Spengler, ist der Begründer des Kurortes Davos in der Schweiz. Carl Spengler stiftete den Spengler-Cup, ein internationales Eishockey-Turnier, das alljährlich zwischen Weihnachten und Neujahr in Davos ausgetragen wird.

Die von Carl Spengler entwickelten Spenglersan Kolloide sind Arzneimittel, die zur Diagnostik und Therapie eingesetzt werden. Zur Diagnostik von tieferliegenden Erkrankungen wird ein Bluttest in der Praxis durchgeführt. Hierbei wird das Blut des Patienten mit Kolloiden aus Antigenen und Antitoxinen verschiedener Bakterienstämmen vermischt. Durch die Kolloide, die mit dem Blut reagieren, können Rückschlüsse auf zugrundeliegende gesundheitliche Störungen gezogen werden. Dabei werden auch Erbgifte (Miasmen) berücksichtigt, die oft das Ausheilen einer Krankheit blockieren oder eine Krankheit kaschiert auftreten lassen. Desweiteren kann abgeklärt werden, ob ein Herdgeschehen durch frühere Infekte und nicht ausgeheilte Krankheiten vorliegt. Dies kann den Kopf betreffen und sich in einer unterschwelligen Stirn-,Kieferhöhlen- oder Mandelentzündung äussern oder in Form eines entzündlichen Prozesses im Zahnbereich. Ebenso können Körperherde betroffen sein wie Gelenke, Gallenblase, Darm oder Urogenitalbereich. Diese Fokalherde machen oft keinerlei Beschwerden, können aber den Heilungsverlauf einer anderen akuten oder chronischen Krankheit erheblich blockieren.

Desweiteren können mit dem Spenglersan Bluttest Infekte, Störungen der Darmflora, Darm- und Vaginalpilzinfektionen, Kreislaufprobleme, Altersbeschwerden, Allergien, Asthma, Heuschnupfen, allergischer Schnupfen, rheumatische Erkrankungen, Neuralgien, Ekzeme, Migräne, Grippe, Angina, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Drüsen- und Stoffwechselstörungen, Arteriosklerose und Entzündungen diagnostiziert und behandelt werden.

Der Patient ist bei der Durchführung der Spenglersan Blutanalyse dabei und bekommt das Ergebnis der Blutuntersuchung noch während der Konsultation in der Sprechstunde mitgeteilt.